Stadtwerke: Raus aus der Gaslobby, raus aus Zukunft Gas!

Gas ist nicht unsere Zukunft!

Dennoch sind über 70 unserer Stadtwerke Mitglied im Lobbyverband Zukunft Gas, der die Politik und die Öffentlichkeit manipuliert, um die Umstellung auf erneuerbare Energie zu verhindern. Das Ziel: Die Rekordprofite der fossilen Riesen schützen.

Die fossile Industrie hat uns durch ihre Lobby lange genug hinters Licht geführt. Es ist an der Zeit, die Kontrolle über unsere Stadtwerke und unsere Infrastruktur zurückzuholen.

Unterstützen wir unsere Stadtwerke dabei, sich gegen die manipulative Taktik der Gaslobby zu stellen und eine gerechte und rasche Energiewende voranzutreiben.

Starte jetzt deine eigene Petition, mit der du dein Stadtwerk dazu aufforderst, aus dem fossilen Lobbyverband Zukunft Gas auszutreten!

Finde eine Kampagne in Deiner Nähe
Dein Standort

(4) Kampagnen

  • Fürth
    Infra Fürth: Raus aus der Gaslobby, raus aus Zukunft Gas!
    Wir wollen unser Stadtwerk für seine Verpflichtung zum Gemeinwohl jetzt zur Verantwortung ziehen. Es ist an der Zeit, dass unsere Infra Fürth aus Zukunft Gas aussteigt und stattdessen in eine bessere, gerechtere und saubere Zukunft mit erneuerbarer Energie investiert. Denn die Wissenschaft zeigt deutlich, dass fossiles Gas nicht Teil unserer Zukunft sein kann. Vielfach als Brückentechnologie angepriesen sind Erdgas und aus ihm abgeleitete Gase wie fossiler Wasserstoff alles andere als klimafreundlich. Wie Studien zeigen, zerstören sie durch das bei der Verbrennungvon Erdgas enstehende CO2 sowie bei der Förderung frei werdenden Methan das Klima nicht minder stark als Kohle. Unterstützen wir unser Stadtwerk dabei, sich gegen die manipulative Taktik der Gaslobby zu stellen und eine saubere, gerechte und leistbare Zukunft voranzutreiben. Wir haben die Macht, unsere lokalen öffentlichen Einrichtungen zur Rechenschaft zu ziehen und so einen wichtigen Anstoß für die dringend benötigte Transformation zu geben. Wir wollen nicht länger hinnehmen das öffentliche Gelder der Stadtwerke durch ihren Mitgliedsbeitrag an die Gaslobby fließen und jene dann zu PR gegen eine dringend notwendige Transformation zweckentfremdet werden!
    21 von 100 Unterschriften
    Gestartet von Fabian Schmitt
  • Augsburg
    Stadtwerke Augsburg SWA: Raus aus der Gaslobby, raus aus Zukunft Gas!
    Wir wollen unser Stadtwerk für seine Verpflichtung zum Gemeinwohl jetzt zur Verantwortung ziehen. Es ist an der Zeit, dass unser Stadtwerk in Augsburg aus Zukunft Gas aussteigt und stattdessen in eine bessere, gerechtere und saubere Zukunft mit erneuerbarer Energie investiert. Denn die Wissenschaft zeigt deutlich, dass fossiles Gas nicht Teil unserer Zukunft sein kann. Unterstützen wir unser Stadtwerk dabei, sich gegen die manipulative Taktik der Gaslobby zu stellen und eine saubere, gerechte und leistbare Zukunft voranzutreiben. Wir haben die Macht, unsere lokalen öffentlichen Einrichtungen zur Rechenschaft zu ziehen und so einen wichtigen Anstoß für die dringend benötigte Transformation zu geben.
    1 von 100 Unterschriften
    Gestartet von Konstantin Hammerbacher
  • Hanau
    Stadtwerke Hanau: Raus aus der Gaslobby, raus aus Zukunft Gas!
    Wir wollen unser Stadtwerk für seine Verpflichtung zum Gemeinwohl jetzt zur Verantwortung ziehen. Es ist an der Zeit, dass unser Stadtwerk in Hanau aus "Zukunft Gas" aussteigt und stattdessen in eine bessere, gerechtere und saubere Zukunft mit erneuerbarer Energie investiert. Denn die Wissenschaft zeigt deutlich, dass fossiles Gas nicht Teil unserer Zukunft sein kann. Unterstützen wir unser Stadtwerk dabei, sich gegen die manipulative Taktik der Gaslobby zu stellen und eine saubere, gerechte und leistbare Zukunft voranzutreiben. Wir haben die Macht, unsere lokalen öffentlichen Einrichtungen zur Rechenschaft zu ziehen und so einen wichtigen Anstoß für die dringend benötigte Transformation zu geben.
    68 von 100 Unterschriften
    Gestartet von Eva-Marie Merget
  • Freiburg im Breisgau
    Badenova: Raus aus der Gaslobby, raus aus Zukunft Gas!
    Wir wollen unser Stadtwerk für seine Verpflichtung zum Gemeinwohl jetzt zur Verantwortung ziehen. Es ist an der Zeit, dass die Badenova aus Zukunft Gas aussteigt und stattdessen in eine bessere, gerechtere und saubere Zukunft mit erneuerbarer Energie investiert. Denn die Wissenschaft zeigt deutlich, dass fossiles Gas nicht Teil unserer Zukunft sein kann. Unterstützen wir unser Stadtwerk dabei, sich gegen die manipulative Taktik der Gaslobby zu stellen und eine saubere, gerechte und leistbare Zukunft voranzutreiben. Wir haben die Macht, unser Stadtwerk in Freiburg und unsere lokalen öffentlichen Einrichtungen zur Rechenschaft zu ziehen und so einen wichtigen Anstoß für die dringend benötigte Transformation zu geben.
    120 von 200 Unterschriften
    Gestartet von Jonathan S